Informationsdienst Wissenschaft - idw - - Pressemitteilung
Fachhochschule Frankfurt (Main), 16.06.2003

Praktische Hilfe fuer den Alltag von Multiple Sklerose Kranken - FH FFM bietet Projektplaetze


Die Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) sucht Multiple Sklerose Kranke und Personen, die sie pflegen zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Studie. Ziel des Projektes ist es, den Pflegealltag der Betroffenen zu verbessern. Deshalb gehoert zu dem Projekt auch ein kostenloses Seminar, in dem die Erkenntnisse umgesetzt, Tipps gegeben
und praktisch eingeuebt werden.

Das Projekt wurde gemeinsam von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) Landesverband Hessen mit der FH FFM ins Leben gerufen. Es wird finanziell vom Hessischen Wissenschaftsministerium und der Hertie-Stiftung unterstuetzt.

Marlies Beckmann, Professorin fuer Pflegewissenschaft im Fachbereich 4: Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule erlaeutert: "Bei uns an der FH - und besonders in meinem Fach - ist die enge Verbindung zwischen Theorie und Praxis sehr wichtig. Forschung soll immer der Verbesserung und Erleichterung der Situation von Pflegebeduerftigen und der
Pflegenden fuehren. Ausserdem legen wir groessten Wert darauf, dass - bei aller Hilfe - moeglichst lange die Selbstaendigkeit der Pflegebeduerftigen erhalten bleibt." Durch die gemeinsame Arbeit der Betroffenen, der Bezugspersonen und auch der professionell Pflegenden soll ein Konzept erarbeitet werden, welches die Grundlage der Lehre fuer kuenftig Pflegende bilden kann, heisst es seitens der Fachhochschule.

Kontakt: Marlies Beckmann, Fachhochschule Frankfurt am Main,
Gleimstrasse 3, 60318 Frankfurt M., Telefon: 069/1533-2855, Fax:
069/1533-2968, Email: beckmann@fb4.fh-frankfurt.de.



 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!