Ärzte Zeitung, 31.01.2003

Vermehrt KHK bei zu viel oder zu wenig Schlaf

VANCOUVER (ikr). Am besten für das Herz einer Frau ist es, wenn diese langfristig nicht weniger als fünf Stunden und möglichst nicht länger als neun Stunden pro Tag schläft. Dieses Fazit läßt sich aus einer aktuellen Analyse von Daten der Nurses' Health Study ziehen.

Eine Arbeitsgruppe um Dr. Najib T. Ayas vom Vancouver General Hospital in der kanadischen Provinz British Columbia hat mehr als 70 000 herzgesunde Frauen im Alter zwischen 45 und 65 Jahren nach ihrer Schlafdauer befragt (Arch Intern Med 163, 2003, 205). Außerdem wurden zehn Jahre lang die KHK-Erkrankungen der Frauen erfaßt. In diesem Zeitraum wurden insgesamt 934 kardiovaskuläre Ereignisse dokumentiert - 271 waren tödlich und 663 nicht tödlich.

Aus den erhobenen Daten haben die Wissenschaftler berechnet: Bei Frauen, die weniger als fünf Stunden pro Tag schlafen, ist die Rate der kardiovaskulären Ereignisse um den Faktor 1,45 erhöht im Vergleich zu Frauen, die acht Stunden Schlaf haben, und zwar unabhängig von anderen KHK-Risikofaktoren wie zum Beispiel Alter, Schnarchen, Body Mass Index und Rauchen.

Erhöht, nämlich um den Faktor 1,38, ist das kardiovaskuläre Risiko aber auch bei Frauen, die täglich neun Stunden und länger schlafen. Hingegen ist bei Frauen, die sechs oder sieben Stunden pro Tag schlafen, die Häufigkeit der kardialen Ereignisse nur geringfügig oder gar nicht erhöht.


Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!