Ärzte Zeitung, 06.10.2003

Homöopathie nach Maß hilft vielen Allergikern

Konstitutionelle Therapie stärkt das Immunsystem / Plädoyer für Miteinander von Homöopathie und Schulmedizin

FREUDENSTADT (sko). Was können Naturheilverfahren bei Allergien bewirken? Viel, wie Kollegen beim Kongreß des Zentralverbandes der Ärzte für Naturheilkunde in Freudenstadt berichtet haben. So ist etwa eine homöopathische Therapie immer einen Versuch wert.

Als einen grundliegenden Pathomechanismus einer Allergie sieht Dr. Olaf Richter, Facharzt für Kinder-heilkunde aus Butzbach, ein überfor-dertes Immunsystem. Durch einen letzten auslösenden Reiz gerät das Immunsystem aus dem Gleichge-wicht, was dann in der A

 


Ärzte Zeitung, 06.10.2003

Homöopathie nach Maß hilft vielen Allergikern

Konstitutionelle Therapie stärkt das Immunsystem / Plädoyer für Miteinander von Homöopathie und Schulmedizin

FREUDENSTADT (sko). Was können Naturheilverfahren bei Allergien bewirken? Viel, wie Kollegen beim Kongreß des Zentralverbandes der Ärzte für Naturheilkunde in Freudenstadt berichtet haben. So ist etwa eine homöopathische Therapie immer einen Versuch wert.

Als einen grundliegenden Pathomechanismus einer Allergie sieht Dr. Olaf Richter, Facharzt für Kinder-heilkunde aus Butzbach, ein überfor-dertes Immunsystem. Durch einen letzten auslösenden Reiz gerät das Immunsystem aus dem Gleichge-wicht, was dann in

llergie Aus-druck findet.

Deshalb sei es wichtig, das Immunsystem zu stärken. Rich-ter: "Wir müssen nicht nur gegen die Symptome behandeln, sondern mit der Einwirkung auf das Immunsystem noch eine Stufe tiefer gehen. Dies gelingt mit einer individuellen, konstitutionellen Therapie", so Richter bei einer Pressekonferenz.

Dazu sei es nötig, die Konstitution eines Menschen zu kennen und ihn dementsprechend homöopathisch zu behandeln. Für die Anamnese sei somit Genauigkeit gefragt. So wolle er etwa wissen, wie ein Mensch schläft, was er träumt oder ißt. "Diese Anamnese ist sehr verwandt mit der in der Psychotherapie", so Richter.

Stelle sich heraus, daß der Patient eher lebhaft, unruhig und gestreßt sei, könne nach der grundlegenden Theorie der Homöopathie mit Wirkstoffen behandelt werden, die bei einem gesunden Menschen genau diese Reaktionen bewirken. Richter: "Durch diese gleichsinnige Therapie gelingt es den Patienten, besser mit ihren überschießenden Reaktionen umzugehen."

Doch Richter bleibt auch realistisch, was den Stellenwert der Homöopathie betrifft: "Wir müssen so bescheiden sein, daß es uns nicht immer gelingt zu heilen", so der Pädiater. "Homöopathie kann Allergien besiegen, wo es die Schulmedizin oft allein nicht kann. Sie wird es aber oft nicht können, wenn sie die Schulme-dizin ignoriert." Er sei froh, die Schulmedizin in der Hinterhand zu haben für den Fall, daß die Homöopathie versagt. Deshalb plädiere er für das Miteinander beider Bereiche.




Copyright © 1997-2003 by Ärzte Zeitung

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!